Seniorenfußball - 1. Senioren


1.Herren verabschiedet sich mit 2:0 Heimsieg in die Winterpause!

erstellt am: 16.11.2021 | von: JB

Heimspiel-Sonntag im Listruper Waldstadion und die Pieringer-Elf liefert – trotz großer Personalsorgen! Es fehlen neben den länger Verletzten Felix Müller, Edi Berger, Malte Fischer, Yannek Midden und Luke Lohmöller auch kurzfristig noch Kapitän Hendrik Evers (verletzt) sowie sein Stellvertreter Jonas Berger (gelb-rot Sperre). Da auch die A-Jugend-Kraft Silas Stein nicht zur Verfügung steht, stellte sich die Elf am Samstag von selbst auf und bringt sogar noch eine Überraschung mit sich: Jonas Evers aus der Dritten darf vorne im Sturm ran.

Es entwickelt sich früh ein offener Schlagabtausch mit einem klaren Chancenplus für den SVL, der bereits in der 11. Minute durch Toptorschütze Jake (8. Treffer) nach guter Vorarbeit von Bruder Devon in Führung geht. Auch das 2:0 war eine Familienproduktion: Stephan tankt sich rechts durch und bringt die Kugel stramm auf den langen Pfosten. Jakes Ballannahme missglückt deutlich, doch die Kugel fällt Stephans Bruder Chrissi vor die Füße, der die Kugel kompromisslos unter die Latte drosch. Trotz einer etwas schwächeren Phase nach dem Halbzeitpfiff hielt unsere Erste hinten die Null und ließ Brögbern nur selten gefährlich vors Tor kommen. Viel gab`s von außen nicht mehr zu berichten, der Glühwein wurde von allen Anhängern  bestens angenommen und man ließ eins ums andere Mal die Chancen auf das 3. Tor liegen. Am Ende freuen sich alle Beteiligten über 3 wichtige Punkte, wie auch der Blick auf die Tabelle zeigt.

Nach dem Spiel wurde noch Trikotwäscher und Vereinslegende Ludwig „Peng“ Berger für jahrzehntelange Dienste von der Mannschaft sowie Co-Trainer (sowie Coach der 2. Herren) Gerrit Hindricks mit einem Präsent geehrt und beschenkt. Auch an dieser Stelle nochmal riesen Dank an Beide – ohne solche Leute würde ein Verein wie der SVL nicht so gut funktionieren!
Die Fotos gibt’s nachfolgend…

Nun geht es bereits in die Winterpause, die erst am 27.02.2022 sein Ende findet. Dann geht es auswärts zu Grenzland Twist, ehe im März 3 Heimspiel-Sonntage in Folge anstehen! J Hoffe wir mal, dass auch der Wettergott mitspielt…
Fazit zur bisherigen Saison: Trotz einer eklatanten Auswärtsschwäche (nur 1 Sieg) hat unsere Erste 24 Zähler auf dem Konto und ist damit nur einen Punkt hinter Platz 2, aber auch nur 3 Punkte vor Rang 6, der den Gang in die Abstiegsrunde (ab April) bedeuten würde.  Das Ziel bleibt wie im Sommer formuliert klar: Man will in die Aufstiegsrunde und hat sich aufgrund der maximalen Punkteausbeute in den Heimspiel (6 Spiele – 6 Siege) auch eine gute Ausgangsposition verschaffen – abgerechnet wird aber erst Ende März! Bis dahin stehen aber bei unseren anderen Teams auch noch Spiele an, die ihr gerne intensiv am Platz verfolgen dürft!