Seniorenfußball - Alt Herren


Alt-Herren trennen sich leistungsgerecht von Thuine mit 2:2

erstellt am: 18.06.2015 | von: Enno Antons

 SV Listrup AH – Germania Thuine AH 2 : 2

Leistungsgerechtes Unentschieden gegen Thuine

Am gestrigen Mittwoch spielten unsere Recken aus der Alte Herren Abteilung gegen Germania Thuine. Wegen Platzschonung wurde von 5er zu 5er gespielt.

 Los ging es auch direkt mit einem Paukenschlag. Nach 40 Sekunden klingelte es leider schon im Tor des SVL. Nach einem Ausrutscher unseres sonst so standfesten Dorfsherriffs Manni “Bulle” Grothaus, konnte der Pfeilschnelle Stürmer der Germanen allein aufs Tor gehen. Dort konnte Klaus “Katze” Berger, nachdem er in letzter Sekunde das richtige Tor gefunden hatte ;-), den Schuss noch parieren. Den Nachschuss eines mitgelaufenen Thuiners aber nicht mehr. So Stand es schnell 0:1.

Jetzt waren dann auch alle wach und es ging richtig munter weiter. Die Listruper konnten, angetrieben vom Mittelfeldmotor “Aphdulloh”, einige gute Akzente setzen und die Thuiner Hintermannschaft unter Druck setzen.

Thuine spielte ebenfalls mit, konnte sich aber keine klaren Torchancen herausspielen.

In der 20. min dann der verdiente Ausgleich. Meik “Odonkor” Mense, der die rechte Außenbahn als seine Zone deklarierte, setzte sich mustergültig nach Pass von Manni dem Bullen durch, ging mal bis zur “richtigen Grundlinie”, Klasse Pass zu Aphdulloh, der aus ca. 12m unhaltbar zum 1:1 traf.

So ging es auch weiter, einige gut heraus gespielte Chancen führten zu Eckbällen, wovon in der 30. min ein Kopfballhammer von Dennis “Der Bomber” den Weg zum Tor fand und rechts oben einschlug. Den Eckball führte Meik “Odonkor” Mense aus, der sich damit den 2. Assist sicherte.

Da war er, der völlig verdiente Führungstreffer für den SVL. So sollte es dann auch in die Pause gehen……..

Wenn da nicht wieder der Schlendrian eingekehrt wäre. 20 Sek vor dem Halbzeitpfiff wurde ein Angriff der Listruper abgefangen und der Konter eingeleitet, der leider auch zum unnötigen 2:2 führte.

In der Halbzeit wurde gewechselt, was auch während der 2. Halbzeit der Fall war, wodurch sich leider auch Unruhe verbreitete und Umstellungen nötig waren. Dadurch verlor man etwas den Faden und fabrizierte einige Fehlpässe und ermöglichte dem Gegner auch ein paar Chancen, die aber alle von der Abwehr um “Molli dem Libero” und unserem Keeper zunichte gemacht wurden.

Die Abseitsfalle funktionierte tadellos, was vom glänzend aufgelegten Schiedsrichter Kai “Hoyzer” Speer auch bestätigt wurde. Die knapp gewonnene Statistik zugunsten richtiger Entscheidungen bedarf an dieser Stelle Erwähnung.

Zwei sehr gute Torchancen kurz vor Schluss wurden leider nicht verwertet, so dass es zu einem insgesamt leistungsgerechten 2:2 kam.

Besonderen Dank an die wieder einmal gute Unterstützung von Seb “Prince” Oortmann, Kevin “Der Bomber”, Meik “Odonkor” Mense und Andy “Reimche” Reimche.

Erwähnenswert ist auch unser Neuzugang, Raphael Engler, der am Ball nichts verlernt hat, und sicher auch bald durch regelmäßige Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb, die gleichen konditionellen Topwerte aufweisen kann, wie der Rest der Truppe.

Bei anschließender Wurst (Danke Lui “Schubeck” R.-A.) und Pils, wurden zusammen mit den Kickern aus Thuine wie immer die Leistung deutlich angehoben.

Spielbericht: R. H.